Category Archive for "neu"

luca abbruzzino

Luca Abbruzzino Italiens Jungkoch des Jahres 2016

 
Read More
Am Hang: das Haus von Mirella und Luigi.

Home Cooking II: Familie Sprovieri in Chimento

Unsere letzte Etappe führt uns zurück in den Kreis der Familie: wir sind zu Gast bei Mirella und Luigi Sprovieri, den Eltern von Lucas Verlobten Pasqualina. Die Sprovieris sind reine Selbstversorger, obwohl beide anderen Berufen nachgehen. Neben dem obligatorischen Gemüsegarten haben sie...
Read More
Fischerboot am Strand von Schiavoneaa

Home Cooking Calabria

Zuhause bei Inge und Giuseppe. Was liegt näher, wenn man bei den Leuten in Kalabrien in die Töpfe schauen will, als zuhause anzufangen? Vor allem wenn Inge (Lucas Mutter und Lais Schwiegermutter) und Giuseppe (Lucas Vater und… man kann es...
Read More
15_gattogiallo_ricettario_pizzo1

Von Pizzo nach Catanzaro. Zu Besuch bei Bruno Tassone, Luca Abbruzzino und Nino Rossi

Erste Etappe Pizzo Calabro ins Restaurant „San Domenico“, wo uns der junge Chef Bruno Tassone erwartet. Bruno ist gewissermaßen mit seiner Mutter in der Küche des San Domenico aufgewachsen, die er für eine Weile verlassen hat, um an der Schule…
Read More

lavori in corso / umbauarbeiten

Wir sind dabei, die Homepage von gattogiallo neu zu gestalten und mit neuen Inhalten zu versehen. In 2 – 3 Wochen werden wir wohl durch sein und freuen uns jetzt schon auf Ihren Besuch unserer neuen Homepage.
Read More

2014

gattogiallo wünscht seinen Gästen, Kunden, Produzenten und allen anderen Freunden einen guten Rutsch ins nächste Jahr. Cin Cin!
Read More

buon natale

Liebe Gäste, wir bleiben über die Feiertage geschlossen, und freuen uns darauf, Sie im neuen Jahr am 8. Januar mit frischer Energie und neuen Ideen wieder begrüßen zu dürfen. Wir wünschen allen frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr. Bis…
Read More

ein Jahr gattogiallo

Wir feiern unser Einjähriges und freuen uns über jeden, der uns nächsten Samstag hier in Düsseldorf besuchen kommt.
Read More

la fresa condita – die angemachte Fresa

Hier die, nein: die Anleitung für die fresa condita. Streng genommen sollte man ausschließlich den dialektalen Begriff frisa cunzata verwenden, weil das italienische ‚condire‘ würzen oder garnieren bedeutet, das kalabrische cunzàre viel allgemeiner für (wieder-)herstellen, in Ordnung bringen, anrichten etc. verwendet…
Read More

Wie wir gelernt haben, was wirklich in die Wurst gehört…

oder Family-Business Calabria Style Der erste Produzent, den wir im Sommer 2012 für das gattogiallo aufgesucht haben, war eine Firma C in M, wärmstens empfohlen vom Schwager eines guten Freundes von Luca, N, also der Freund, nicht der Schwager, Mitarbeiter…
Read More